Dienstag, 1. Dezember 2020

Adventsgruß und Nikolausüberraschung 🌲🌲🌲

Liebe Freund*innen des Ateliers petit 4! 
Unser geliebter Adventsbasar kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Zu gern hätten wir euch wiedergesehen und mit euch angestoßen! Seit März arbeiten Constanze, Bianca und Katja Zuhause. Arinda hält im Atelier die Stellung. In diesem Newsletter möchten wir Euch erzählen, was es bei uns Neues gibt. 
Wie beim Adventsbasar gibt es hier die Möglichkeit, unsere Produkte zu shoppen. Und es gibt als Nikolausüberraschung zwei schöne Drucke zu gewinnen. Wer bis zum Ende des Newsletters runterscrollt, erfährt mehr. Woran arbeiten wir gerade, auf was freuen wir uns im Frühjahr und wo kann man unsere Produkte kaufen? Jede von uns hat diese drei Fragen beantwortet.

Katja Spitzer, woran arbeitest du gerade und wie war das letzte Jahr für dich?     
Als ich letztes Jahr im Oktober die Anfrage erhielt, das erste Bilderbuch von Saša Stanišić zu illustrieren, bin ich fast vom Stuhl gefallen vor Überraschung. Die letzten 6 Monate habe ich mit verrückten Taxifahrten, Piraten, Feen, Riesen und Zwergen verbracht. "Hey, hey, hey, Taxi" enthält 29 Geschichten und erscheint im März 2021 beim Mairisch Verlag. Hier liest Saša euch schonmal aus dem Buch vor. Das Buch ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Im Sommer ist mein Buch "Kreatives Gestalten - 77 Ideen rund um Zeichnen, Malen und Collage" bei Reclam erschienen. 
Auf welche Projekte können wir uns freuen? 
Neben "Hey, hey, hey, Taxi" von Saša Stanišić erscheint im Mai mein Buch "Haare - Geschichten über Frisuren" bei Prestel. Hier stammen auch die Texte von mir. Es geht um Sisis lange Haare, um bunte Punkfrisuren, Haare im alten Ägypten und um den Afro. "Haare" wird in 4 Sonderfarben gedruckt und ist für Kinder ab 7 Jahren. 
 Adventsbasar "to go" In meinem neuen Onlineshop biete ich Siebdrucke, Gicleeprints und kleine Produkte (Weihnachtskarten) an. Ich freue mich über Besucher*innen!
3 meiner laufenden Projekte wurden auf nächstes Jahr verschoben. Einige davon sind schon fertig, an anderen arbeite ich noch. Deshalb gibt es aktuell nur eines, dafür aber sehr besonderes Buch zu zeigen. Es ist ein Buch über Kinderwunsch-Wunschkinder und beim Stadelmann Verlag erschienen. Außerdem habe ich an einem umfangreichen Kalenderprojekt zum Thema Nachhaltigkeit gearbeitet, dazu kann ich aber auch erst im Mai Bilder zeigen. Ich habe die Zeit für die Entwicklung eigener Projekte genutzt, habe Mantras gezeichnet und Art Journale gefüllt. Dabei ist mir bewusst geworden, wie wichtig, entspannend, glücklichmachend und bestärkend Kreativität für mich ist. Wenn ich künstlerisch arbeiten kann, denke ich an nichts anderes, zum Beispiel auch nicht an Pandemien oder Präsidenten. Dieses Wissen oder Gefühl möchte ich weitergeben. Deshalb habe ich eine Facebookgruppe gegründet, die für alle offen steht, die ihre Kreativität weiter entwickeln wollen. Sie heißt »5 min kreativ am Morgen« Ich habe auch festgestellt, dass es mir sehr viel Spaß macht, live zu zeichnen. Der Austausch in den verschiedenen Netzwerken ist einfach toll.
Auf welche Projekte können wir uns freuen?
Freut euch auf kleine, feine Onlinekurse von mir. Ich möchte im Januar mit den 5 Minuten Kursen starten. Wer dazu mehr wissen will, kann sich für meinen eigenen Newsletter anmelden. 
Adventsbasar "to go" In meinem etsyshop gibt es jetzt auch viel mehr als vorher. Zum Beispiel mein Mantraset in gold und normal oder ein Wohlfühlset mit Sternenhimmel. Ich habe das Mantraset und auch das Sternenhimmelposter nachhaltig drucken lassen auf Recyclingpapier und mit Biofarbe. Wenn das Umweltzeichen blauer Engel nicht extra kosten würde, hätte ich es draufdrucken lassen. Schaut mal vorbei oder bestellt direkt bei mir: Constanze@constanzeguhr.de
Ich arbeite noch bis ins Frühjahr hinein an meiner Graphic Novel „Der Duft der Kiefern“, die im September beim Avant Verlag erscheinen wird. Sie handelt vom Leben meiner Berliner Familie im Spiegel der Zeit, von Beginn des zweiten Weltkrieges bis in die 68iger. Und sie zeigt auch meine eigene Recherche dazu. Ich bin seit 2018 sehr intensiv mit dieser Geschichte befasst. Und arbeite daran seit dem ersten Lockdown im Homeoffice. Ich kann mich richtig in die Arbeit verkriechen und muss nur aufpassen, dass ich täglich auch mal ein bißchen Licht, Luft und Bewegung abbekomme! 
Wer sich für dieses familienbiografische Comicprojekt interessiert, kann sich hier sehr gern zum Newsletter anmelden. 
Gerade wurde ich für die Graphic Novel von der Berthold Leibinger Stiftung als Finalistin für den Comicbuchpreis ausgezeichnet. 
Auf welche Projekte können wir uns freuen? 
Schon im Januar wird "Doppelt Gebucht" von Nina Petrick bei Tulipan herauskommen, das ich illustriert habe: Als Mona und ihre Familie in dem Ferienhaus ankommen, können sie es nicht glauben: Ungespülte Müslischälchen in der Küche, Koffer im Schlafzimmer und ein Gummihuhn auf dem Fußboden. Das Haus wurde doppelt vermietet! Sie müssen zusammenrücken. Ob das gut geht? Das Chaos vorprogrammiert, diese Ferien werden garantiert nicht langweilig! Ab 7 Jahren, ihr könnt es in eurer Lieblingsbuchhandlung vorbestellen, es kostet 10 Euro.

 Adventsbasar "to go" Bei DUMONT ist der neue "Starke Frauen Wochenkalender 2021" erschienen, den legen wir euch sehr ans Herz. Interessante biografische Texte zu 53 tollen und spannenden Frauen der letzten 100 Jahre. Portraitiert von vielen namhaften Kolleginnen, hier finden sich auch zwei Kalenderblätter von Bianca (Claudia Roth) und Arinda (Anni Albers). 

Der Wandkalender kostet 11,49 € und ist in eurem Lieblingsbuchladen zu haben. Genau wie das „100 Frauen“- Buch bei Jacoby und Stuart (22 Euro), an dem das ganze Atelier Petit 4 mitgearbeitet hat: dabei auch Katja Spitzer (Marianne Brandt) und Constanze Guhr (Else Lasker-Schüler).

Arinda Craciun, woran arbeitest du gerade und wie war das letzte Jahr für dich? 
 

Ich freue mich sehr, dass „Hunde im Futur“, eine Grammatik in Bildern, das Projekt an dem ich in den letzten Monaten gearbeitet habe, im März 2021 im Rieder Verlag erscheint. Das Buch ermöglicht einen sinnlich-haptischen Zugang zu grammatikalischen Grundbegriffen, die Dank Monotypie-Illustrationen und raffinierter Buchgestaltung ohne viel Text erklärt werden. Ein aufwändiger Klappmechanismus macht die Lerninhalte spielerisch erfahrbar. 
Auf welche Projekte können wir uns freuen?
In den letzten Monaten habe ich auch Monotypien gezeichnet mit dem Schwerpunkt Mode - der Zeit entsprechend mit Masken oder maskenähnlichen Accessoires (29,7 x 42 cm). Schreiben Sie mir bei Interesse eine Mail an mail@arindacraciun.com oder kommt ins Atelier Petit 4 vorbei. (Preise Originale zwischen 20 und 300 Euro)
Adventsbasar "to go" Bei Parus Paper sind viele Karten für Weihnachts- und Wintergrüße mit Motiven von mir erschienen. Umweltfreundlich in Deutschland auf festem Naturpapier aus Recycling- und Baumwollfasern gedruckt, klimaneutral und mit mineralölfreien Farben

Freitag, 11. September 2020

Atelierreise in Brandenburg

Dieses Jahr hatten wir eine gemeinsame Reise nach Bilbao in Nordspanien geplant, wegen Corona mussten wir das leider auf 2021 verschieben.  

Stattdessen sind wir sind wir in die Uckermark in die Nähe von Templin gefahren. Hier haben wir ein paar sehr schöne Tage in einem ehemaligen DDR-Ferienlager verbracht, wunderschön renoviert von der Kollegin Silke Schmidt und ihrem Mann, Mario. 

Wir haben viel gezeichnet, sind ein bisschen gewandert, waren jeden Tag am Badesee, haben Mirabellen und Pflaumen gepflückt und Mais gekocht. 
















Bilder: Bianca Schaalburg und Constanze Guhr


Montag, 9. März 2020

Was macht eigentlich das Atelier petit 4?

Diese Frage kann man sich natürlich stellen, wenn wir nicht so aktiv hier sind beim bloggen.
Aber beim Arbeiten sind wir natürlich sehr aktiv und produktiv.

Hier kommt ein Überblick über unsere aktuellen Aktivitäten.

Wir fangen mit A wie Arinda an:
Diese Editorial Illustration hat Arinda für  das Europäische Geschichtsforum der Heinrich-Böll-Stiftung: »Frauen im Zweiten Weltkrieg in Ost- und Südosteuropa. Rollenbilder, Gewalterfahrungen, Tabus« gezeichnet.
Monotypie und mixed media

Diese Illustration berührt ein anderes Frauenthema: das Verhütungs- und Abtreibungsverbot im kommunistischen Rumänien und dessen grausamen Folgen für Frauen. Dieser Monotypie-comic entstand für den Millionaire´s Club.

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 Weiter geht es mit B wie Bianca


Während Bianca an ihrem riesigen Graphic-Novel-Projekt über ihre Familie in Berlin arbeitet, das erst nächstes Jahr erscheinen wird, hat sie natürlich trotzdem weiterhin Buchveröffentlichungen. Denn die Bücher werden ja immer zu ganz anderen Zeiten gezeichnet als sie dann gedruckt werden.
Zum Beispiel das oben zu sehende Listenbuch »Happy friends - 55 Listen für beste Freundinnen«, das bei dtv junior erschienen ist.

Hier noch etwas zum Inhalt:
Welche berühmten Frauen beeindrucken dich? Wann hast du das letzte Mal Tränen gelacht? Was ziehst du an, wenn dich ein Außerirdischer auf seine Party einlädt?
55 existentielle Fragen - denke dir selber eine Antwort aus oder kreuze die mal witzigen, mal ernsten Antwortvarianten an.
Alles im Doppelpack: für dich und deine beste Freundin.

Alter: ab 10
dtv Verlag, Januar 2020

 Oder: Umschlagillustrationen für Verrückte Fakten Fußball-Edition, Ravensburger Verlag 2020


 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommen wir zu C wie Constanze



Constanzes neue Bücher über Kinder, Pasta und heimliche Briefe erscheinen im Herbst und können hier noch nicht gezeigt werden. Aber da sie auch regelmäßig für ein Magazin illustriert, gibt es hier trotzdem etwas zu sehen: Kolumnen für »Ratgeber Frau«, eine der ältesten Zeitschriften Deutschlands aus dem Weckverlag (das sind die mit den Weckgläsern)

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und schließlich haben wir noch K wie Katja. Sie hat ein neues Bilderbuch über Haare
Katja Spitzer
Haare
Geschichten über Frisuren
Mit Illustrationen von Katja Spitzer
Verlag Prestel junior
Ab 7 Jahren
15 Euro

Alles über Haare: eine illustrierte Kulturgeschichte
Was haben Pony, Pferdeschwanz, Affenschaukel und Schnecke gemeinsam? Genau, sie alle sind Frisuren! Katja Spitzer erzählt in ihrem in ungewöhnlichen Farben gedruckten Buch alles über Haare: Dass den Menschen schon seit der Steinzeit Frisuren wichtig sind, von den hüftlangen Haaren der Kaiserin Sisi, den Turmfrisuren des Barock und den Punkfrisuren der 70er Jahre. Wir erfahren, welche Schönheitsrezepte die Alten Ägypter für ihre Haare hatten, wem Inder ihre Haare opfern und warum viele Afroamerikaner ihren Afrolook mit großem Stolz tragen, was der Bubikopf mit Emanzipation zu tun hat, warum unsere Haare grau werden und woraus sie überhaupt bestehen. Wir sehen Zöpfe, Locken, blonde, schwarze, rote Haare, kurze oder lange Haare, Damenbart und Bartfrisuren und lernen viele Redewendungen, die mit Haaren zu tun haben. Ganz schön haarig, dieses Buch!


Erscheint am 18. Mai 2020

Dienstag, 26. November 2019

Weihnachten im Atelier petit 4

Bianca Schaalburg:  Weihnachtskarten und Charity Gums

Bianca Schaalburg:  illustrierte Streichholzschachteln

Bianca Schaalburg: Weihnachtskarten, Notizbücher  und Aufkleber 

Constanze Guhr:  Buchstabenmagnete

Constanze Guhr:  Sternenkette

Constanze Guhr:  Weihnachtskarten, Geschenkpapiere

Katja Spitzer: Weihnachtskarten

Katja Spitzer: Weihnachtskarten

Katja Spitzer: Siebdrucke


Arinda Craciun: Original, Geschenkpapier

Arinda Craciun: Original, Monotypie

Arinda Craciun: Karte, Geschenkpapier


In weniger als einem Monat ist schon Weihnachten! Wir Illustratorinnen aus dem Atelier petit 4 freuen uns über Besuch in der Kopenhagener Straße 15 in Berlin-Prenzlauer Berg (außer am Wochenende!) und haben viele illustrierte Produkte: Ob Weihnachtskarten, Siebdrucke, Originale oder kleine Geschenke - für jede*n ist etwas dabei! 


Montag, 30. September 2019

Die Lange Nacht der Illustration - So war es!


Kleine Originale zum Mitnehmpreis



Bianca Schaalburgs Graphic Novel, als work in progress
Arinda Craciuns Monotypien

Objekte von Constanze Guhr

Portraits von Katja Spitzer

Am Wochenende fand in Berlin die Lange Nacht der Illustration statt. Ateliers, Buchläden und Galerien präsentierten aktuelle Illustrationskunst. Auch wir: Arinda Craciun, Bianca Schaalburg, Constanze Guhr und Katja Spitzer haben mit dem Atelier petit4 an der Langen Nacht teilgenommen.

Unser kleines Atelier war gut gefüllt mit wunderbaren Gästen. Vielen Dank an die AID, die die Lange Nacht der Illustration veranstaltet hat.

Inspiriert durch unsere Atelierreise nach Edinburgh und Dublin im Juni haben wir unseren Gästen zur Eröffnung einen High Tea mit Scones, Lemoncurd und Sandwiches serviert.

Alle Fotos ©Bianca Schaalburg